Rezepte

SWR Winterreise 2015 - unsere Rezepte

Lecker aufs Land

Hier sind die Rezepte vom SRW Folge drei:

http://www.swr.de/lecker-aufs-land/rezepte/-/id=8350496/1dx6l6u

Das vegetarische Menü

das vegetarische Rezept

[Auf das Bild klicken, um den ganzen Artikel zu lesen]

In der Zeitschrift Essen & Trinken 12/2013 wurde dieses Menü samt Rezept zu unserem Auxerrois empfohlen.

Lecker aufs Land

Von der Eifel bis zum Bodensee

Lecker aufs LandGastfreundschaft und gute Küche werden in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg ganz groß geschrieben. Daher ist es selbstverständlich, dass die 16 authentischen Gastgeberinnen der SWR-Fernsehreihe »Lecker aufs Land« mit viel Liebe, einer gehörigen Portion Kreativität sowie saisonalen und regionalen Produkten kochen. Das reich bebilderte Buch begleitet drei Staffeln der Reihe: Es enthält die Fernsehmenüs und zahlreiche weitere Rezepte aus dem Repertoire der Landfrauen, wie Rheinhessische Bäckerkartoffeln, Moschtbraten mit Buebespitzle oder Muskateller-Creme.

Ausführliche Porträts erzählen spannende Geschichten aus dem Alltagsleben der Frauen. Mit dem Besten aus dem Südwesten und tollen Fotos lädt dieses außergewöhnliche Kochbuch zum Schmökern ein.

Lecker aufs Land – eine kulinarische Reise
192 Seiten / Format 21 x 27,5 cm
€ [D] 19,95 / € [A] 20,60 / sFr 28,50 ISBN 978-3-89883-367-7 Erscheinungstermin: 1. August 2013

»Lecker aufs Land« ist ein Wettkochen der besonderen Art: Pro Staffel kommen jeweils fünf bzw. sechs Landfrauen aus Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg zusammen, um sich gegenseitig mit lokalen Köstlichkeiten zu verwöhnen. Sie selbst bewerten die Drei- Gänge-Menüs der anderen – die Landfrau mit der höchsten Gesamtpunktzahl gewinnt. Neben ihren Kochkünsten gewähren die Frauen auch einen Einblick in ihr Leben, das trotz des traditionellen Umfelds alles andere als altmodisch ist: Die Landfrauen sind alle selbstbewusste, geschickte Geschäftsfrauen, die moderne Betriebe wie eine Obstbrennerei, eine Ölmühle oder eine Backstube leiten.

Fenchel Carpaccio mit Verjus und Zitronencreme

Fenchelcarpaccio

Zutaten:

- 3-4 mittelgroße Fenchelknollen 
- 0,2 ml Verjus = grüner Saft von unreifen Trauben, säuert sehr mild 
- 1 Eßl. Schwarzkümmel  = Samen der „Jungfrau im Grünen“ Nigellia 
- 1 Gurke oder Zuccini oder Rettich
- 1 Gl. Zitronen-Chili
- 1 Päck. Frischkäse natur  200g
-    Salz
 

schnelles Fenchel - Carpaccio

Von den Fenchelknollen die Strünke abschneiden, junges Grün an die Seite legen.

Fenchel von oben nach unten halbieren, die große innere Schnittfläche mit einem Gurkenhobel dünn in Scheiben hobeln, je 4-5 auf einen Teller sternförmig anordnen, in der Mitte etwas Platz lassen. Verjus in eine Schale geben mit einem Pinsel die Fenchelscheiben benetzen ( = Oxidationsschutz und sehr mildes Säuern ).

Zitronen-Chili mit dem Frischkäse verrühren, ggf. Wasser dazugeben, damit es cremiger wird. (Rest für Gemüsedip oder  warme Saucen verwenden)

Eine Gurke, Zuccini oder einen Rettich der Länge nach dünn hobeln. Je einen Streifen zu einem kleinen Ring formen, in die Mitte des Tellers setzen, mit Zitronencreme füllen ggf die Ränder mit etwas Creme fixieren. Grünes Fenchelgrün verteilen, mit Schwarzkümmel bestreuen.

TIP: auf dunklen Tellern oder Schieferplatten servieren

Zutaten Fenechelcarpaccio